Die TÜV-Plakette kurz erklärt

Jeder weiß zwar, was eine HU-Plakette ist, aber nur Fachleute wie Kfz-Mechaniker verstehen sie richtig. Nach dem Lesen unseres Ratgebers zum Thema TÜV-Plakette verfügen auch Sie über das Fachwissen zu den Farben und Zahlen auf dem kleinen Aufkleber mit viel Bedeutung.

Die TÜV-Plakette richtig lesen

Kraftfahrzeuge müssen nach § 29 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (kurz StVZO) alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung antreten. Es wird gründlich geprüft, ob noch alle Anforderungen zur Teilnahme am Straßenverkehr erfüllt sind. Auch wenn viele Fahrzeughalter vor diesem unbeliebten Termin bangen – für etwa 80% von ihnen endet er mit einer neuen TÜV-Plakette am hinteren Nummernschild. Was diese genau aussagt, erklären wir Ihnen kurz und bündig.

Wozu dient die TÜV-Plakette?

Anhand der kleinen Plakette kann die Polizei ablesen, wann die nächste Hauptuntersuchung des Fahrzeugs ansteht. Natürlich verrät der Aufkleber auch allen anderen diese Information — sofern Sie die TÜV-Plakette richtig lesen können. Die Plakette dient ebenfalls als Nachweis der Verkehrssicherheit Ihres Fahrzeuges und die Erfüllung aller Umweltauflagen.

Was zeigt die TÜV-Plakette an?

Die TÜV-Plakette zeigt an, in welchem Jahr und in welchem Monat die nächste Hauptuntersuchung ansteht. So kann jederzeit – zum Beispiel bei einer Verkehrskontrolle – überprüft werden, ob das Fahrzeug noch einen gültigen TÜV hat, und wann die nächste HU fällig wird.

//www.simaxx.de/wp-content/uploads/2020/10/HU-Plakette-lesen.png

Das Fahrzeug mit der Plakette muss im August 2021 zur Hauptuntersuchung

Wofür steht die Farbe der Plakette?

Die TÜV-Plaketten haben verschiedene Farben, um auf den ersten Blick erkennen zu lassen, in welchem Jahr die nächste Hauptuntersuchung durchgeführt werden muss. Aktuell steht Blau für das Jahr 2020. Es folgen gelbe (2021), braune (2022), rosafarbene (2023), grüne (2024) und orange (2025) Plaketten für die Folgejahre. Danach geht es wieder von vorne los bis zum Jahr 2031.

TÜV-Plakette 2020
TÜV-Plakette 2021
TÜV-Plakette 2022
TÜV-Plakette 2023
TÜV-Plakette 2024
TÜV-Plakette 2025

Wie ist der schwarze Balken zu lesen?

Eine ähnliche Funktion wie die Farbe haben die schwarzen Balken, die auf jeder HU-Plakette zu finden sind. Sie zeigen dem gekonnten Leser auch aus größerer Entfernung an, in welchem Monat der TÜV erneuert werden muss. Das funktioniert, indem die Balken immer rechts und links von der 12 stehen, sodass der Aufkleber ähnlich wie eine Uhr gelesen werden kann: Sind die Balken beispielsweise auf der linken Seite – also auf der 9-Uhr-Position – läuft die Plakette im September ab, stehen sie ganz unten – auf der 6 Uhr Position – im Juni.

Was bedeuten die Zahlen auf der HU-Plakette?

Die Zahl mittig in der Plakette in einem kleinen Kreis gibt das Jahr der fälligen HU an. Die Zahl am Rand, die ganz oben mittig steht, den Monat. Es ist also wesentlich, wie der Aufkleber angebracht ist. Aus diesem Grund sind die Plaketten so hergestellt, dass sie beim Abziehen zerstört werden, um eine Drehung zu verhindern. Sollte dies dennoch der Fall sein, handelt es sich in der Regel um Urkundenfälschung und damit um einen Straftatbestand.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Termin zur Hauptuntersuchung

Wenn die nächste fällige HU ansteht, gilt es, einen Termin in der Fachwerkstatt Ihrer Wahl auszumachen und diesen unbedingt einzuhalten. Sie können die Hauptuntersuchung beim TÜV selbst, bei der DEKRA und bei allen Vertragspartnern der Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ) durchführen lassen.

Wann muss ich zur HU?

Der nächste fällige Termin zur Hauptuntersuchung steht im Fahrzeugschein, kann aber auch von der TÜV-Plakette abgelesen werden und sollte spätestens in diesem Monat wahrgenommen werden. Damit das nicht in Vergessenheit gerät, bieten viele Werkstätten einen Erinnerungsservice an.

Ab wann ist der TÜV überzogen?

Der TÜV ist überzogen, wenn der entsprechende Monat abgelaufen ist, ohne, dass eine HU stattgefunden hat und eine neue Plakette ausgestellt wurde. Das sollte natürlich nicht passieren und wird mit einem Bußgeld ab 15 Euro bestraft, wenn der Termin zur HU mehr als zwei Monate überzogen ist. Umso länger die TÜV-Plakette bereits abgelaufen ist, umso teurer wird es. Ab acht Monaten gibt es zusätzlich einen Punkt in Flensburg.

Und die Abgasuntersuchung?

Seit 2010 gibt es keine gesonderte AU-Plakette mehr. Die Abgasuntersuchung wird in der Regel bei der Hauptuntersuchung mit durchgeführt. Das bietet sich an, weil diese ebenfalls alle zwei Jahre vorgeschrieben ist.

Liebe Kunden,
 
ähnlich wie im März, bleiben wir auch ab 16.12. weiterhin geöffnet.
 
Unsere Tätigkeiten hinsichtlich amtlicher Fahrzeuguntersuchungen gelten weiterhin uneingeschränkt als systemrelevant. Auch gilt der Gang unserer Kunden zur Hauptuntersuchung als triftiger Grund, das Haus zu verlassen. Natürlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen. Von daher bitten wir eindringlich darum, unsere Hinweise an den Prüfstellen zu befolgen.