Hauptuntersuchung Kosten, Abgasuntersuchung, Ein- und Anbaubegutachtung in Berlin

Wir von simaxx bieten Ihnen alle von der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) geforderten Prüfungen an – und das zu fairen Preisen. Sie möchten wissen, wie sich die Kosten für Hauptuntersuchung, Abgasuntersuchung, Ein- und Anbaubegutachtung zusammensetzen? Gern erklären wir Ihnen, von welchen Faktoren diese beeinflusst werden.

Preise – Übersicht (Stand 01.02.2020)

Kombiuntersuchungen – HU § 29 StVZO & UMA (AU § 47a StVZO)

PKW bis 3,5 t 118,00 €
LKW bis 3,5 t 118,00 €
KRAD 70,00 €

Hauptuntersuchung – § 29 StVZO

PKW bis 3,5 t 80,00 €
LKW bis 3,5 t 80,00 €
KRAD 49,00 €
Anhänger mit Bremse bis 3,5 t 51,00 €
Anhänger ohne Bremse 35,00 €
Nachuntersuchung GTÜ 15,00 €
Nachuntersuchung Andere (z.Bsp. DEKRA) 28,00 €

UMA (AU § 47a StVZO)

PKW bis 3,5 t 43,00 €
LKW bis 3,5 t 43,00 €
KRAD 39,00 €

Ein- und Anbaubegutachtung – § 19(3) StVZO

Je nach Aufwand und Umfang ab 44,00 €
Information!
• Alle Untersuchungen im Namen und auf Rechnung der GTÜ
• Geltungsbereich ist das Land Berlin
• Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer

Die Kosten für die Hauptuntersuchung hängen bei den GTÜ-Vertragspartnern von dem jeweiligen Bundesland ab. Sie als Kunde werden dadurch abgesichert, dass wir als GTÜ-Partner Ihre Prüfentgelte der zuständigen Aufsichtsbehörde des Bundeslandes melden müssen und dabei keine Abweichung von vorgeschriebenen Entgelten für das Bundesland aufweisen dürfen. Die nachfolgend aufgeführten Kosten für die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung gelten also für das Bundesland Berlin und werden jährlich aktualisiert.

Zudem variieren die Kosten nach der Prüfart, die sich entweder auf die reine Hauptuntersuchung (HU), Abgasuntersuchung (AU, auch UMA – Untersuchung des Motor- und Abgasmanagements – genannt) beschränken oder eine Kombi-Untersuchung darstellen kann. Einen Unterschied bei den Kosten stellt auch die Fahrzeugart dar. Je nachdem ob es sich um Pkw, Lkw, Motorrad oder Anhänger mit oder ohne Bremse handelt, fallen sie unterschiedlich aus. Schließlich ist die zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugs von Bedeutung. Dagegen hängen die Kosten für die Ein- und Anbaubegutachtung vom entstehenden Aufwand ab und müssen individuell ermittelt werden.